Gedenktafel für Adelbert von Chamisso

Januar 2006

Auf Initiative von Kreuzberger Bürgerinnen und Bürgern wurde anlässlich des 225. Geburtstags in der Friedrichstraße 235 - an der Stelle, wo bis 1908 sein Wohnhaus stand - eine Gedenktafel für Adelbert von Chamisso enthüllt. Klaus Kowatsch las dazu Passagen aus Chamissos Werken über die Friedrichstraße und den Kreis der Freunde.

 

Mit Unterstützung des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg und der Robert-Bosch-Stiftung Stuttgart.

Aus der Ausstellung „Ins Licht gerückt: Frauen + Kultur + Arbeit“ im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie 2016

Aus der Ausstellung „Ungeschönt - Menschen, Bewegungen, Stadtansichten“  im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie 2018


Aus der Ausstellung „Przejściowość – Zwischenzeit“ im Dom Spotkań/Kopaniec (2009)

Aus der Ausstellung „Am Zaun/Wystawa na płocie“ in Kopaniec 2008

Aus der Serie „Myfest“ Berlin 2008-2019