Nachbarschaftliches Fastenbrechen 2015

 Am 2. Juli 2015 fand das dritte Nachbarschaftliche Fastenbrechen – Iftar – im Garten vor dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum statt. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung für die muslimischen und nicht-muslimischen Nachbar*innen ein großer Erfolg. Über 600 Gäste kamen, um gemeinsam das Fasten zu brechen, die Traditionen ihrer Nachbarn kennen zu lernen oder einfach nur mit Menschen anderer Kulturen ins Gespräch zu kommen.

 

Die Initiative bestand aus Mitarbeiter*innen der Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch e.V., der Frauen-Abteilung des Fußballvereins Türkiyemspor e.V., der Arabischen Elternunion Berlin e.V., den Frauen des MehrGenerationenHauses am Wassertorplatz, den Freunden des Museums für Islamische Kunst Berlin e.V., dem Projekt Xberg-Tag für Jugendgruppen, dem Verein zur Erforschung und Darstellung der Geschichte Kreuzbergs e.V. , dem FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum, dem Verein Kotti e.V., dem Network Orient Express. Beteiligt haben sich auch noch die Freiwillige Feuerwehr in der Wiener Straße und Studierende eines Seminars an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Gefördert aus Mitteln der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

Aus der Ausstellung „Ins Licht gerückt: Frauen + Kultur + Arbeit“ im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie 2016

Aus der Ausstellung „Ungeschönt - Menschen, Bewegungen, Stadtansichten“  im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie 2018


Aus der Ausstellung „Przejściowość – Zwischenzeit“ im Dom Spotkań/Kopaniec (2009)

Aus der Ausstellung „Am Zaun/Wystawa na płocie“ in Kopaniec 2008

Aus der Serie „Myfest“ Berlin 2008-2019