Unser Team

 

Die Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, der 1992 von Museumsfachleuten und Kunstinteressierten gegründet wurde. Zweck des Vereins ist laut Satzung »die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, sowie die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere auch die Förderung, Unterstützung und Durchführung des Austausches von Menschen, Wissen und Kultur«.

 

Die Aktivitäten des Vereins konzentrieren sich auf:

Die Erforschung der Kultur- und Sozialgeschichte  ost- und westeuropäischer Regionen und ihre Darstellung durch Ausstellungen, Veröffentlichungen, Tagungen, um den Vergleich historischer, sozialer und kultureller Erfahrungen zu ermöglichen

Die Präsentation traditioneller und zeitgenössischer Kunst der verschiedenen Regionen in Europa.
  

Die Ermöglichung und Förderung der direkten Begegnung zwischen Menschen der verschiedenen Regionen, z.B. durch Konzeption und Organisation von Werkstattprojekten, Seminaren, Tagungen und Bildungsreisen.